Termine und Themen


26. Oktober 2017 - Initiativen stellen sich vor: Monetative e.V

Das Vollgeldsystem als eine Alternative zum bestehenden Geldsystem mit Manuel Klein, Beisitzer im Vereinsvorstand Verein

Manuel Klein, Bachelor in Wirtschaftswissenschaft, am Ende seines Masterstudiums hat sich zunächst in seiner Bachelor-Arbeit mit der Struktur des Geldsystems befasst und untersucht in seiner Masterarbeit die Auswirkungen der Blockchain-Technologie auf das Geldsystem (u.a. Bitcoin). Manuel Klein ist heute Beisitzer im Vorstand des Vereins Monetative e.V., der sich für ein Vollgeldsystem einsetzt. Das Thema Vollgeldsystem ist seit der letzten Finanzkrise 2008 aufgegriffen worden, um mehr Verlässlichkeit in die Geldwirtschaft zu bekommen. Manuel Klein ist vor ca. 4 Jahren im Rahmen eines Auslandspraktikums in Valencia auf die Problematik im Geldsystem gestoßen, in dem er für sich als angehender Wirtschaftswissenschaftler die Wirtschaftskrise 2007-2008 verstehen wollte. Er stieß auf die britische Initiative postive money und gelangte schließlich zum Verein Monetative und war so plötzlich mitten in der Diskussion um das Vollgeldsystem mit dem Ziel diese Initiative zu unterstützen. Auf Grund eines Praktikums, bei einer Tochter der GLS-Gemeinschaftsbank, konnte Manuel Klein neben Prof. Huber einen Vortrag über das bestehende Geldsystem halten, während Huber das Vollgeldsystem darstellte. In der anschließenden Diskussion mit dem Vorstandssprecher Thomas Jorberg im großen Auditorium, standen die Vortragenden Vertretern der Politik, Wissenschaft und Finanzwirtschaft Rede und Antwort. 2016 vertrat Manuel Klein den Verein Monetative e.V. in Montreal, Kanada beim World Social Forum. Dieser Ausschnitt der Biographie machen die Fachkenntnisse und die Kompetenz von Manuel Klein mehr als deutlich, um über das bestehende Geldsystem und eine Alternative, dem Vollgeldsystem, zu sprechen. In dem Vortrag wird zunächst das heutige Geldsystem analysiert. Dabei werden die Fehlfunktionen beleuchtet, um schließlich darauf abgeleitet eine Alternative, das Vollgeldsystem, vorzustellen. Dabei werden die Vorteile des Vollgeldsystems zum bestehenden Geldsystem herausgearbeitet.
Nach dem Vortrag haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wie immer ausreichend Gelegenheit zur Nachfrage und Diskussion.

Beginn 19 Uhr im Restaurant Latio, Vorgebirgsstr. 1, Tel. (0221) 8016007

Bitte anmelden bis zum 24.10. bei Axel Lange

Mehr zum Thema ...