Liberales Zentrum Köln


Seit einigen Jahren treffen sich ‚alte‘ Mitglieder und Freunde des Liberalen Zentrums Köln mehr oder weniger regelmäßig zu aktuellen Themen. Diese Webseite soll dazu beitragen, deren Aktivitäten zu begleiten und einen neuen Treffpunkt im Geist des LZ Köln entstehen zu lassen. Was wollte das ‚alte‘ Liberale Zentrum Köln?

Aus der Vereinssatzung:
Der Verein betreibt soziale, kulturelle und politische Bildungsarbeit. Er will die Verständigung und das gegenseitige Verständnis in diesen Bereichen erleichtern. Insbesondere jüngeren Mitbürgern will er gesellschaftspolitisches Wissen vermitteln und sie zu aktivem politischen Engagement, zu sozialem Verantwortungsbewußtsein und zum Einsatz für Freiheit und Gerechtigkeit, für Menschenwürde und Selbstbestimmung, für Solidarität und Toleranz anzuleiten. Der Verein will dazu beitragen

Diesen Grundsätzen fühlen wir uns mehr denn je verpflichtet. Und um einem Missverständnis vorzubeugen: Das LZ Köln war und ist insbesondere parteipolitisch völlig unabhängig!

Vorankündigung

Donnerstag, 7. Februar 2019, 17:30 Uhr

Kölnisches Stadtmuseum, Zeughausstraße 1-3

KÖLN 68! Protest. Pop. Provokation.
LZ unterwegs

Mit dieser Ausstellung widmet sich das Stadtmuseum den 68er-Ereignissen und deren Auswirkungen in Köln.
Einige von uns können vermutlich dabei Erinnerungen auffrischen.
Am gleichen Tag findet dort um 15:30 Uhr ein Gespräch mit Zeitzeugen statt. Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Unsere Führung startet um 18 Uhr.
Die Kosten für die Führung von 75 € werden auf die Teilnehmer umgelegt.
Dazu kommen 5 € Eintritt.

Anschließend ist für uns gegenüber vom Museum im Sansone Due ein Tisch reserviert.

Bitte bei der Anmeldung angeben, ob
- man am anschließenden Imbiss teilnimmt und ob
- Eintrittsvergünstigungen (Jahreskarte o.ä.) vorliegen.

Bitte anmelden bis zum 2.2. am besten per Mail an Klaus Trapp